Der Safran

Safran

Crocus sativus linnaeus "Crocus sativus Linnaeus" ist eine Spezies der Krokus in der Familie Iridaceae. Es hat aromatische und dunklen Lavendel farbigen Blüten mit violetten Adern und lange helle rote Pistils, die über die Blütenblätter hängen.
Crocus sativus ist keine gewöhnliche Herbst blühende Krokus; von diesen Pistils wird der Welt teuerste Gewürz gewonnen: Safran.

Um Safran zu kultivieren, extremen Umständen sind notwendig. Kalten Wintern und heißen, trockenen Sommern. Der Boden muss trocken und kalkhaltig sein.
Wegen der im Allgemeinen nasskalten Herbst ist der Safrananbau in den meisten Nordeuropäischer Länder nicht so einfach. Es gibt jedoch eine gute Möglichkeit, Crocus Sativus in einem Topf oder an einem sonnigen Standort im Garten zu pflanzen und auf diesem Wege Ihre eigene Safran zum wachsen.

In den Südeuropäischen Ländern ist es viel einfacher Safran zum wachsen. In Ländern wie Spanien, Iran, Indien, Marokko und Italien wird Safran kommerziell in großem Maßstab angebaut.

Briefmarke Die Zwiebeln können im August und September gepflanzt werden. Dass Einpflanzen kann von Hand gemacht worden oder wie die Wirtschaftsunternehmen tun, mit einer Maschine. Da der Crocus sativus eine herbstblühende Krokusse ist, wird die Ernte von Safran am Ende des Oktober bis Hälfte des Monats November sein. Der Krokus öffnet sich an Sonnenaufgang und weil die Blumen im Laufe des Tages schnell welken, und die Safranfäden ihre Geschmack und Farbe verlieren werden die Blüten zwischen Sonnenaufgang und 12.00 Uhr morgens geerntet. Nachdem die Blumen geerntet werden, werden ihre Pistils so schnell wie möglich abgestreift. Um 1 kg frischer Safranfäden zu erhalten, sind 30.000 Blumen notwendig. Die Blütennarben haben einen hohen Feuchtigkeitsgrad und werden deshalb getrocknet. Die Röstung verleiht Safran ihre letztendliche Aussehen. Nach dem Rösten, 20% des Gewichts eines frischen Pistill bleibt übrig. Ein Kilogramm Pistils gibt 200 Gramm Safran. Nachdem der Safran in einem kühlen und dunklen Platz für mindestens einen Monat gehalten werde, bekommt Safran seiner tatsächlichen Geschmack und Farbe und wird zum Verzehr bereit sein.

Um Safran in perfektem Zustand zu halten, wurde es in vergangener Zeit in Holzkisten gespeichert die auf der Innenseite mit Eisenplatten abgedeckt waren, um die Kälte, Hitze und vor allem Feuchtigkeit fernzuhalten.

Heute Safran wird in modernen luftdichten Behältern gespeichert, wodurch die Farbe, den Geschmack und die Aroma wird bewahrt. Zu Hause erfüllt einen luftdichten Glas in einem dunklen Küchenschrank, um Ihre Safran in einem guten Zustand zu halten.

Wegen der arbeitsintensive Herstellung und die Tatsache dass es viele Blumen für eine kleine Menge Safran benötigt sind, ist der Preis des Safrans hoch. Die gute Nachricht ist, dass es nur eine sehr geringe Menge Safran nötig ist um Ihre Nahrung den spezifischen Geschmack, Farbe und Aroma zu geben. Wenn Sie Safran kaufen möchten, es ist besser Fäden zu kaufen als Pulver. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass es reine Safran betrifft statt gefälschte Safran, denn es gibt eine Menge davon auf dem Markt.
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »