Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen zum Cocus Sativus



Was ist der Unterschied zwischen biologischen und nicht-biologischen Zwiebeln?

  • Der Unterschied zwischen biologischen und nicht-biologischen Zwiebeln besteht darin, dass biologischen Zwiebeln vollständig organisch kultiviert werden, ohne die Verwendung von chemischen Pflanzenschutzmitteln.
    Diese Zwiebeln kommen mit einem europäischen Bio-Zertifikat.
    Die nicht-biologischen Zwiebeln werden nachhaltig gepflegt, mit einem minimalen Einsatz des chemischen Pflanzenschutzes.

Was ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Zwiebelgrößen?

  • Der Unterschied zwischen den verschiedenen Zwiebelgrößen ist, dass die größeren Zwiebeln besser blühen und mehr Blumen im ersten Jahr nach der Pflanzung geben werden. Auch größere Zwiebeln entwickeln sich besser und vermehren sich schneller als kleinere Zwiebeln.
    Zwiebeln der Größe 7/8 blühen etwa 30% (30 Blüten pro 100 Zwiebeln), Zwiebeln der Größe 8/9 ca. 80%, Zwiebeln der Größe 9/10 blühen ca. 150%, Zwiebeln der Größe 10/11 ca. 200% und Zwiebeln der Größe 11/+ werden im ersten Jahr etwa 300% blühen.
    Der blühende Prozentsatz steigt in den Folgejahren aufgrund ihrer Reproduktion und des Wachstums.

Was bedeutet "nachhaltige" gewachsen Zwiebeln?

  • Unsere Zwiebeln sind in einer nachhaltigen Art und Weise gewachsen,was bedeutet dass während der Kultivierung unserer Safranzwiebeln, die Verwendung des chemischen Pflanzenschutzes auf ein Minimum beschränkt ist.
    Dass bedeutet das wir keine chemischen Begasungsmittel benutzen, wir keine Pestizide gebrauchen welche die so genannten Neonicotinoide enthalten, und wir das Herbizid "Roundup" nicht mehr verwenden.
    Auch versuchen wir, durch die Verwendung von hochwertigem Kompost und Bodenverbesserungsmittel, um den Boden und den Bodenleben unseres Landes zu verbessern und aufrechterhalten.

Was sind Neonicotinoide?

  • Neonicotinoide sind bestimmte Nikotin verwandte Substanzen, die in verschiedenen systemischen Pestizide und Biozide eingesetzt werden.
    Die Verwendung dieser Mittel ist von verschiedenen Forschern weltweit mit der erhöhten Bienensterben assoziiert.

Warum ist es besser, Roundup nicht zu benutzen?

  • Unabhängige wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass das Herbizid Roundup, und vor allem der Wirkstoff von diesem Produkt "Glyphosat", eine Rolle spielt bei der Entstehung von Krebs und möglicherweise hormonstörend ist.
    Auch ist dieses Herbizid sehr schlecht für den Boden, in dem die Zwiebeln angebaut werden, weil die Bodenbiologie stark von Glyphosat gestört wird.

Warum sind die Safranzwiebeln in Ihrem Webshop billiger als in vielen anderen Geschäften?

  • Die Crocus sativus Zwiebeln die wir verkaufen, werden von uns selbst aufgewachsen, so dass Sie direkt vom Gärtner kaufen ohne die Intervention der Großhändler. Da wir die Krokuszwiebeln im großen Maßstab wachsen können wir ihnen (viel) billiger als viele andere Anbieter verkaufen.

Sind Ihre Zwiebeln angemessen für den Anbau von Bio-Safran?

  • Ja, die Zwiebeln die wir verkaufen, haben keine chemische Behandlung nach der Ernte gehabt. Wenn Sie vor oder während der Kultivierung auch keine Chemikalien verwenden, wird der Safran die Sie ernten werden organisch sein.

Wie viel Safranzwiebeln kann man pro m2 pflanzen?

  • Die Anzahl der Zwiebeln dass man pro m2 pflanzen kann hängt von der Zwiebelgröße. Von Zwiebeln Größe 7/8 kann man etwa 70 bis 90 Stück pro m2 pflanzen, von Zwiebeln Größe 8/9, 60 bis 70 Stück pro m2 und von Zwiebeln Größe 9/10, 50 bis 60 Stück pro m2

Was ist der Preis von Safran pro kg?

  • Es ist sehr schwierig, einen Festpreis von Safran zu geben, weil es ist sehr abhängig auf dem Angebot und Nachfrage, die Qualität und seinen Ursprung.
    Oft wird argumentiert, dass der Preis für 1 kg Safran ca. € 30.000 ist. Dieser Preis gilt eigentlich nur der Safran, der in kleinen Mengen angeboten wird. Zum Beispiel kann man ein Beutel Safran von 50 mg im Supermarkt für € 1,25 kaufen. Übersetzt auf 1 kg macht es insgesamt 25.000 € pro kg.
    Es sollte gesagt werden, dass die Qualität des Safrans, die Sie im Supermarkt kaufen können, schlimmer ist als die teureren Safran die man in Fachgeschäften verkauft.

Lohnt es sich Safran zu kultivieren?

  • Es lohnt sich bestimmt Ihren eigenen Safran zu wachsen, weil der Safrananbau ist eine mehrjährige Ernte.
    Die Zwiebeln die Sie bei uns kaufen können, vermehren sich jedes Jahr in den Boden, und damit können Sie Ihre Safran bis 4 zu 5 Jahre in Folge ernten, in dem die Ernte jedes Jahr erhöht.
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »